Wohlfühlhotel Martinerhof
Mit der Gemütlichkeit auf Du und Du!
ANFRAGEN & BUCHEN
ONLINE BUCHUNG
Datum wählen
Datum wählen
UNVERBINDLICHE ANFRAGE
Zur Magazin Übersicht

5 Gründe warum wir das Reiten lieben

In diesem Artikel erfahren Sie, warum man besser auf Pferden reitet anstatt auf Zebras und für was das alles gut ist. Nicht nur unsere Gäste sind Fans der Pferde, sondern auch wir! Alles was man braucht ist ein Helm (den gibt es bei uns zum Leihen), bequeme Hosen und feste Schuhe. Und es kann losgehen!

1. Dein Hufschlag ist mein Herzschlag

Reiten erfordert Rhythmus, Balance und Muskeleinsatz. Und das muss alles vom Gehirn koordiniert werden. Es motiviert uns, sodass wir unsere Fähigkeiten ständig verbessern.

Der Umgang mit Pferden ist nicht nur eine sportliche Betätigung. Es fördert zusätzlich die Ausdauer, es stärkt den Rücken und der Beckenboden wird durch das häufige Kippen der Hüfte gekräftigt.

2. Für jeden das richtige Pferd dabei – Welches reiten passt zu mir?

Das findet jeder am besten selbst heraus. Man sollte sich dennoch davor ein paar Fragen stellen: Bevorzuge ich einen bequemen Sattel oder einen praktischen? Welche Pferderasse passt zu mir? Lieber drinnen oder durch Berg und Tal? Hauptsache Abenteuer!

Reitanfänger absolvieren ein Training zu Beginn, um bald auf lange Ausritte zu gehen. Fortgeschrittene können sich bereits dem Dressur- und Springreiten widmen.

3. Wie reiten denn die Damen und die Herren? Trab, Trab, Trab

Es gibt so viele Möglichkeiten. Bei Ausritten unter freiem Himmel erleben Sie alles aus einem völlig neuen Blickwinkel. Es entsteht eine Naturverbundenheit. Mit einem Pferd kann man zu jeder Jahreszeit ein Abenteuer erleben. Dadurch wird man im Alltag belastbarer und durchsetzungsstärker.


4. Positiver Effekt auf die Psyche

Das Pferd ist wie ein Spiegel. Es bewegt sich und man bewegt sich mit. Abschalten und der Stress ist wie verflogen. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt sowie die Geduld geschult. Beim Reiten erfährt der Reiter die Harmonie mit dem Pferd. Ein Gefühl von Einheit – loslassen vom Alltag. Das Pferd wird zum Therapeuten.


5. Warum also keine Zebras?

Zebras wurden nie gezähmt und haben sich bis dato noch nicht an den Menschen gewöhnt. Theoretisch wäre es schon möglich. Das Anschleichen an so ein Wildtier gestaltet sich jedoch schwieriger als man denkt.


Deshalb können alle unsere Gäste und auch Einheimische das Glück der Erde auf dem Rücken eines Martinerhof-Pferdes erleben. Und auf ein Abenteuer davon galoppieren. Denn Reiten macht neben all der sportlichen Betätigung und den positiven Effekten einfach Riesenspaß.

Zur Magazin Übersicht

Fr

Freitag 16°C

16°C

Sa

Samstag 3°C

3°C

So

Sonntag 2°C

2°C

Nach oben
Salzburger Land Genuss und Erlebnis Region Tennengau Region Dachstein West Ski amadé St. Martin am Tennengebirge Salzburger Almsommer Salzburgerland Hotels Da geht's mir gut